Und täglich grüßt die Königin

Unglaublich, einfach unglaublich! Beinah überall wo ich mich durchs Dickicht im Gräserwald wage, finde ich Ameisen-Königinnen. Entweder landen sie gerade auf einem Blatt über mir oder sie krabbeln an mir vorbei auf der Suche nach einem idealen, neuen Erdnest... 
Und wie eitel da so manch eine Königin ist, jede zweite sitzt da und putzt sich. 

 

Naja, so lange sie mir nicht auf dem Rücken herum tanzen...

 

„Eitel?! Wir sind nicht eitel!“ erklärt da eine Königin wütend. „Sauberkeit ist bei der Bildung eines neuen Staates sehr wichtig. Der Nachwuchs, den ich als Königin in mein frisches Nest lege, muss gesund sein und darf nicht mit krank machenden Pilzsporen oder Bakterien verseucht sein. Denn dann wäre mein ganzer Staat bereits von Anfang an zum Tode verurteilt.“

 

In diesem Punkt muss ich der Königin recht geben! Auch ich achte sehr darauf, dass mir keine krankmachende Bakterien zu nah kommen. In meinem Schleim, den ich absondere, ist ein Sekret enthalten, dass diese Bakterien abtöten kann.

Mein Schleim ist also nicht nur dafür da, dass ich gut vorwärts kriechen kann, und sogar unverletzt über die spitzesten Steine komme!

M.L.

 

Wenn Ihr mehr darüber wissen wollt: <HIER>

 

Bei der Endabstimmung für 2017 im Januar 2018 wurde meine Wiesenhelden-Webseite 

auf Platz 1 gewählt! 

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!