Schmetterlingskind aus dem Wasser

Heute Mittag hab ich einen nahen Verwandten von mir getroffen.

Die große Köcherfliege!

Ihr Name mag Euch vielleicht irritie-ren, aber sie gehört im Grund zum Stamm der Schmetterlinge.

Sie ist recht gut darin ihre Flügel zusammen zu falten, von daher sieht sie einer Fliege doch irgendwie schon sehr ähnlich.

 

"Ihr gehört zu den ältesten Schmetterlings-Stämmen, die sich in der Natur im Laufe der Evolution entwickelt haben. Woran erkennt man das?"

"Unsere Kinder, die Raupen, leben noch im Wasser. Genau wie die Larven der Libellen. Irgendwann hat sich dann unser Vorfahr ebenfalls wie sie entschieden, nicht als Larve an Land zu gehen, sondern als Flieger! Auf diese Weise kommt man eindeutig schneller voran. Vor allem, wenn man einen Partner suchten muss in kurzer Zeit."

 

"Ihr sollt auch wahre Meister sein, im kreieren von tollen Häuschen,

die euch im Kindesalter schützen."

"Ja, je nach Art baut unser Nachwuchs ein Stein- oder Holzhäuschen. Es liegt wie ein Schlafsack um sie herum. So schwimmen sie dann gut geschützt in klaren Gewässern umher und ernähren sich ähnlich wie Fische!"

 

Wenn Ihr mehr über die Köcherlarven wissen wollt: 

http://www.hydro-kosmos.de/winsekt/wask8a.htm

Mit 81,71 Prozent wurde meine

Wiesenhelden-Webseite auf Platz 1 gewählt!

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!