Von wegen Stechrüssel!

Heute Morgen hab ich ein lautes Schmatzen gehört. Ich bin den Geräuschen nachgekrabbelt:

 

Aber, was ist denn das?

Müll?

Also das geht doch gar nicht!

Könnt Ihr Menschen denn nicht besser auf eure Umwelt acht geben?

 

"Ich find's ganz lecker!"

 

Oh... von da ist das schmatzende Geräusch gekommen... "Wer bist du denn?"

"Ich bin eine Kohlschnake."

 

Aha... stimmt es, dass viele von eurer Art gar nichts mehr fressen,

wenn sie erwachsen sind?

"Im Grunde fressen wir uns als Larve dick und fett, ja das stimmt. Nachdem wir uns verpuppt haben und aus der Erde raus gekrochen sind, geht es hauptsächlich nur noch darum einen Partner für die Nachkommen zu finden! Aus dem Grund ist auch mein Mäulchen ziemlich klein und verkümmert. Dabei würde ich auch so gerne süßen Nektar aus den Blumen schlürfen... und als ich dann diesen Deckel von einem Marmeladenglas gefunden habe und dort tatsächlich Reste von süßem Zuckerwasser dran war, ist mein Traum sozusagen in Erfüllung gegangen!"

 

 

"Naja, mich stört daran, dass die Menschen ihren Müll immer wieder

in der Natur entsorgen - wir haben hier zwar ein ganz gutes

Müllentsorgungssystem, aber Plastik und ähnliches,

das kann ja kein Wiesenheld zu Erde verarbeiten.

A propo stören  - was stört dich denn so?"

 

"Dass die Menschen glauben wir wären Stechmücken und aus dem Grund töten sie uns ganz gerne mal.... dabei sind alle Stechmücken klein und sie werden auch nicht größer. Wenn sie aus dem Wasser geschlüpft sind und ihre Flügel bekommen haben, bleiben sie immer so groß wie am ersten Tag. Sie wachsen nicht mehr - mal abgesehen von ihrem Appetit nach Blut, aber den haben eh nur die Weibchen von denen!"

 

 

"Na, dann wünsch ich dir noch viel Vergnügen beim Fressen!"

"Oh, ja danke den habe ich.... schmatz!"

 

Und Euch liebe Menschen, bitte ich recht herzlich, passt etwas mehr auf unsere Natur auf! Wir sind zwar alle emsig bemüht. unsere Arbeit zu erledigen, aber bei manchen Sachen ist es wichtig, dass Ihr auch Euren Teil dazu beitragt!

Also werft Plastik, Alu und Glas in die richtigen Abfallbehälter. Und falls Ihr in der Natur etwas davon finden solltet, und diesen Müll dann richtig entsorgt, dann wärt Ihr sogar auch echte Wiesenhelden!

Euer B.R.

Bei der Endabstimmung für 2017 im Januar 2018 wurde meine Wiesenhelden-Webseite 

auf Platz 1 gewählt! 

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!