Hummeln brauchen viel Nektar

Ah, ist das ein wunderschöner Tag! Ab und an konnte ich sogar mit einem anderen Schmetterling zusammen tanzen...

 

Dafür sind sehr viele Hummeln unterwegs.Sie tummeln sich um die Blümchen, um süßen Nektar zu naschen.... 

 

"Hallo, wie heißt du denn?!"

"Ich bin Lisa von Honiggut."

"Die meisten Insekten speichern ihre Nahrung im Körper auf ähnliche Weise

wie die Menschen - als Fett. Allerdings ist das bei euch Hummeln anders.

Stimmt das?"

"Ganz genau! Unser Körper wandelt den Nektar nicht in Fett oder Kohlenhydrate um. Und auch wenn wir dicklich aussehen, so haben wir kein bisschen Fett an uns. Daher müssen wir ständig Nektar auch naschen. Das heißt wir sind immer am Essen, da wir eben keine Fettreserven haben.

Haben wir zu wenig Zucker in unserem Bauch können wir sogar verhungern. Das kommt vor allem vor, wenn die Blüten zu weit von einander entfernt liegen und wir beim Fliegen dorthin all unseren Zuckervorrat verbraucht haben."

 

"Ach, deshalb findet man im Juli oftmals so viele tote Hummeln auf dem Boden. Sie haben nicht genug Nahrung bekommen."

"Leider, der Mangel an Artenvielfalt bei den Pflanzen wird bei uns Hummeln zum Problem. Auch dass ständig das "Unkraut" - wie die Menschen es nennen, ausgerissen wird. Dadurch fehlen wichtige Nahrungsmöglichkeiten. Zwar gibt es die Lindenbäume, die emsig bestrebt sind, Hummeln Nektar zu bieten. Doch das reicht meist nicht aus. Da viele Hummeln bereits am Ende ihrer Kräfte sind. Und wenn die Arbeiterinnen sterben, kommt keine Nahrung mehr ins Nest, dann stirbt auch die Königin und somit ist dann ein ganzes Volk verhungert!"

 

"Das ist ja schrecklich!

Aber, wie kommt eine Königin dann über den Winter?"

"Die Königinnen haben zum Glück die Fähigkeit Zucker in Form von Fett zu speichern. Für sie allein reicht es aus um über den Winter zu kommen. Nicht aber, wenn sie am Eierlegen sind, während sie ein neues Volk in der warmen Jahreszeit erschaffen. Denn dann ist der Verbrauch an Kalorien riesig."

 

Wenn Ihr Menschen die Hummeln mit Nahrung unterstützen wollte, dann pflanzt gute und viel Nektar produzierende Pflanzen an. Auf diesem Weblink hier findet Ihr die entsprechenden Infos:

https://www.hummelfreund.com/rezepte-futterpflanzen/futterpflanzen-f%C3%BCr-hummeln/

 

Bis Morgen Euer Linus 

Mit 81,71 Prozent wurde meine

Wiesenhelden-Webseite auf Platz 1 gewählt!

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!