Blumenkarusell

Für mich ist dieses Wetter wunderbar, eine Schnecke liebt nun mal die nasse Witterung - ganz im Gegenteil zu einem Schmetterling. 

Linus verschläft heute wohl den Tag.

Ach, und ich freue mich schon auf den Herbst. All diese wunderbaren Farben... da macht.das Schleimern gleich noch mehr Spaß.

 

Hin und wieder muss ich auch mal in der Erde buddeln und mit meinem Schneckenschleim den Kalk aus dem Boden ziehen - den brauch ich damit ich mir meinen "Deckel" später für meinen Winterschlaf basteln kann.. . aber hm, dieser Duft riecht für ne Schnecke bezaubernd.

 

 "Ja, wen haben wir denn da?  Du bist  gewiss

einer der Wiesenhelden-Reporter und

möchtest mehr über mich wissen?!"

"Ja, genau. Als Pflanze bist du ja recht groß, bist zu einem halben Meter,

aber deine Blümchen sind dagegen recht klein.

Gerade mal ein Zentimeter im Durchmesser."

"Meine Blüten und Blüten werden gerne als Heiltee genutzt bei Problemen mit der Verdauung oder gegen Ekzeme bei Hauterkrankungen. Als Blume bin ich mit den Geranien verwandt. Da ich aber nicht so toll dufte,

nennen mich die Menschen meist stinkenden Storchenschnabel."

 

"Das mit dem Geruch kann ich nachvollziehen,

die Menschen haben da einen ganz anderen Riecher als wir Schnecken.

Und unsere Geschmäcker sind sehr verschieden -

aber wieso Storchenschnabel?"

"Wenn die Blüten bestäubt wurden und die bunten Blättchen abgefallen sind, sieht es aus, als wäre da ein langer Schnabel. Und wer ist für einen langen Schnabel bekannt? Natürlich der Storch."

 

"Was ist dein besonderes Talent?!"

"Wenn die Samen reifen und sich startklar machen, um in die große Welt hinaus zu springen. Dann sieht der Samenkelch aus wie ein Kronleuchter in Miniformat. Und, wenn dann der Wind leicht um meine Blätter spielt, können die kleinen Samenkörner kurz Karussell- Fahren. So etwas, hat keine andere Pflanze drauf!"

 

 

Ja, das ist echt der Wahnsinn!

Seht doch

Der Kelch sieht einem Storchenschnabel doch sehr ähnlich, oder?

 

Wenn Ihr mal sehen wollt, wie dieses Blumen-Karussell ausschaut:

Storchenschnabel-Bilder

 

Bis dann Eure Marina Lauffein!

 

Mit 81,71 Prozent wurde meine

Wiesenhelden-Webseite auf Platz 1 gewählt!

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!