Vegetarier oder Jäger?

Gestern Abend hat es nur recht kurz geregnet, nicht genug für alle Pflanzen. 

Vielleicht wollten deshalb die Regenwolken heute nicht so recht verschwinden. Sie spüren, das die Natur Regen braucht, aber der Wind bläst alle beständig weiter - als spüre er die Hektik von Euch Menschen.

Was Hummeln und Bienchen angeht, so habe ich heute kaum welche gesehen und nur ein wenig mehr an Wespen - irgendwie war es beängstigend still heute.

Doch zum Glück, als ich gerade über ein Feld mit Butterblumen (scharfer Hahnenfuß) und Klee überflogen habe, hab ich ein Insekt gesehen und bin sofort gelandet, um es zu interviewen. 

 

"Bist du ein Grashüpfer?"

"Nein, aber gehöre wie er zu dem Stamm der Heuschrecken. Ich bin eine Eichenschrecke und bin auf der Jagd nach einer leckeren Blattlaus."

 

"Oh, ich dachte alle Heuschrecken wären Vegetarier

und würden nur Pflanzen fressen."

"Klar, davon gibt es einige Stämme, die das Grüne lieben, aber es gibt auch viele die bei Tag oder bei Nacht wie ich auf der Jagd sind!"

 

"Ich liebe es, wenn die Grashüpfer ihren Damen ein Ständchen bringen. Könntest du für mich ein wenig für zirpen?"

"Tut mir leid, aber wir Eichenschrecken sind Trommler. Und wenn wir unseren Weibchen gefallen wollen, erklimmen wir den höchsten Baum in der Nähe - am liebsten eine Eiche - und dann trommeln wir so laut es geht mit unseren Hinterbeinen auf einem Blatt herum.

Es gibt aber auch Stämme, die schleudern ihre Beinchen wild herum und das klingt dann wie das Finger-Schnipsen eines Menschen."

Eine ausgewachsene Eichen-schrecke wird 1,5 Zentimeter groß. und ihre Fühler haben sogar die 4-fache ihrer Körperlänge: 6 cm

Mein Interview-Partner heute ist allerdings noch ein Jungtier, was man gut an seinem Rücken sehen kann. Ihm fehlen nämlich noch die Flügel.  Sie entwickeln sich erst im Laufe von seinen Wachstums-Schüben, bei denen er sich immer wieder häuten muss. Denn Heuschrecken-Stämme machen nicht wie wir Schmetterlinge einen Entwicklungssprung von Kind zum Erwachsenen über einen Kokon. 

Bis Morgen Euer Linus

 

Und hier findet Ihre ein Filmchen von einer ausgewachsenen Eichenschrecke, die bei einem von Euch Menschen zu besuch war:

https://www.youtube.com/watch?v=jvGGYObaPog

Mit 81,71 Prozent wurde meine

Wiesenhelden-Webseite auf Platz 1 gewählt!

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!