Bei der Geburt dabei

Die Geburtstagsfeier von Balduin Rotschleif, Wiesenheldenreporter und Regenwurm, war wunderschön!

Alby von Tanzfein war auch dabei, Tina Hupf, eine Grashüferdame und natürlich viele Kinder... von 2 bis 12 Jahren war alles vertreten.

Wir haben gemeinsam das Wiesenreich im Garten von Al Shamadan durchsucht und einige Wiesenhelden haben sich doch tatsächlich von den Kindern finden lassen. Am Häufigsten die Larve des Harlekin-Marienkäfers.

Die Hauptattraktion war die veränderliche Krabbenspinne, die vor den Augen der Menschenkinder ihr Hinterteil senkrecht in die Luft reckte, um dann ihren Faden los zu schießen und sich daran wie mit einem Fahrstuhl nach oben katapultierte. Sogar der Nachtfalter genannt "Hausmutter" hatte demonstrativ immer mal wieder seine rot gestreiften Unterflügel gezeigt. Danach gab es leckeren Kuchen und Kräutergetränke, die von Diandra Circle gestiftet wurde. Alles in allem, war es ein sehr leckerer und aufregender Tag, gestern.

 

Heute dagegen ist nicht so viel los.... aber Moment mal, was höre ich denn da?

Ich spüre wie an dieser Pflanzen etwas nach Draußen will.. oha, da liegen ja vier wunderschöne Eier! Sie glänzen golden im Abendlicht.

Da muss ich doch ein paar Runden drum herum fliegen, dieses Kraft da in den Eiern, sie spornt mich an.... treibt mich an... ich will mich auch bewegen und regen. 

Wow... drei sind gerade geschlüpft und wie eilig die es haben... nur eines sitzt noch da und scheint sich auszuruhen... so ein Ausbruch aus einem Ei ist ja nicht so leicht.

Ich kenne das ja, war ja auch mal in einem Ei, bevor ich ne Raupe war.

Aber diese Eier hier sehen aus, als hätten sie oben eine Art Verschluss... ist irgendwie ganz anders als bei einem Schmetterling... welches Insekt mag das wohl sein?

Ups, und schon ist auch das letzte Ei aufgegangen.... 

 

"Hey, wartet doch. Ich möchte euch gerne interviewen, bin doch als Wiesenhelden-Reporter unterwegs."

 

"Keine Zeit, keine Zeit, wir müssen weiter!"

 

"Verratet mir doch wenigstens dies: Wer seid ihr denn?"

"Wir gehören zum Stamm der Lederwanzen!"

 

Ui und schon sind sie verschwunden... nun ja, dann werde ich mir auch mal einen schönen Platz zum Übernachten suchen.

Euer Linus 

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!