Weltenbummler

Wow, heute hab ich aber ein echt unglaubliches Netz entdeckt. Es hat was von einer großen Kugel, ein Teilstück zumindest davon. Eine runde Bogendecke, über die nochmals viele kleine schräge Netzteile verlaufen… kreuz und quer. Es ist recht dicht, besonders viele Regen kommt hier nicht durch auf den Erdboden. So, was nenn ich echt mal ein königliches Netz.

Und, ja – jetzt sie ich sogar die Besitzerin! Sie sitzt mitten in dieser Kuppel.

Na, dann will ich sie mal interviewen.

 

„Du bist ja ein wahrer Baumeister unter den Spinnen, würde ich sagen.

Zu welchem Stamm gehörst du denn?“

„Danke, danke … hat auch ne Weile gedauert das Meisterwerk zu weben. Vor allem diese drei Dimensionen bekommt kein anderer Stamm so hin. Die meisten Webspinnen arbeite nur auf zwei Ebenen. Deshalb sind deren Netze flach wie ein Blatt. Ich gehöre zu den Baldachinspinnen.“

„Hat das einen besonderen Grund, weil das Netz so zweigeteilt ist.

Einmal wie ein Rundbogen und dann wieder recht chaotisch.“

„Ja, dahinter steckt einiges an Konstruktionswissen und Mathematik!

Das Netz soll mich einmal vor Angreifern schützen und

zum anderen dient es mir zum Fangen meiner Beute.“

„Du hast wohl Angst davor selbst gefressen zu werden?“

„Wer hat die nicht? Und ich bin da stets sehr vorsichtig.

Ich verlasse niemals mein Nest. Naja, aber das liegt mehr daran,

dass ich nicht gut darin bin schnell zu laufen.

Doch in meinem Netz da bin ich rasend schnell und flink!“

„Du bist auf der Unterseite dunkel gefärbt und

auf der Oberseite hell, hat das einen

besonderen Grund?!“

„Oh ja, damit verschmilzt mein Körper regelrecht mit der Farbe

vom Hintergrund. Ich werde quasi unsichtbar.“

„Ach, deshalb hab ich dich nicht gleich gesehen!"

 

"Wenn du nicht gut zu Fuß bist, wie kommst du dann

zu einer neuen Pflanze, einem neuen Ort?“

„Nun, ich such mir einen guten Platz, streck mein Hinterteil in die Luft und schieß' einen Seidenfaden zum Himmel. Der Wind macht das übrige und trägt uns wie einen Luftballon davon. Tja und auf diese Weise können wir dann manchmal auch hundert Kilometer und mehr überwinden.

Einige von uns sind deshalb echte Weltenbummler!“

„Wow, das würde mir auch gefallen!“

 

Also, die letzten 2 Wochen habe ich ja einige Tierchen kennen gelernt, darunter auch einige interessante Spinnenarten. Aber diese Spinne, die Baldachinspinne, die ist echt mein Top-Favorit!

 

Und welcher ist Euer achtbeiniger Wiesenheld?

Mit 81,71 Prozent wurde meine

Wiesenhelden-Webseite auf Platz 1 gewählt!

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!