Wie aus der Hand eines Goldschmiedes gefertigt

Oho, was ist das aber für ein schöner, kupferfarbener kleiner Käfer? Gerade mal 8 mm lang.

 

„Ich gehöre zu den Kanalläufern.

Unter den Käferstämmen zähle ich zu den Laufkäfern.“

 

„Dann musst du also gut im Rennen und Laufen sein.“

„Das stimmt. Ich bin immer emsig unterwegs. Nur fliegen, fliegen kann ich nicht mehr. Meine Flugflügel unter den dicken Deckflügeln sind verkümmert. Im Grunde dienen die dicken Deckflügel mir nur noch zum Schutz, als eine Art Schutzpanzer. Auf diese Weise ist es für einige Fressfeinde nicht allzuleicht meinen Mantel zu knacken.“

 

„Sind alle deiner Art so kupferfarben?“

„Alle glänzen Metallisch. Einige sind aber auch mal

schwarz – oder blau gefärbt.“

 

„Von was ernährst du dich?“

„Als Erwachsener, also als Käfer ernähre ich mich meist vegetarisch. Samenkörner mag ich sehr, aber auch mal Wurzeln knabbern oder das eine oder andere Insekt. Doch mein Nachwuchs, die Larven leben rein räuberisch in Erdhöhlen auf der Suche nach anderen, kleineren Larven.“

 

„Wie sieht es mit deinem Wohnbereich aus?“

„Ich mag es gerne trocken. Sandgebiete find ich toll, Trockenrasen und Felder sind auch in Ordnung. Ich mag es, wenn die Sonne scheint und es nicht regnet… denn dann verkriech ich mich lieber unter Steinen.“

 

„Bist du unter den Laufkäfern der Kleinste?“

„Nein, durchaus nicht. Unter den Laufkäfern gibt es Exemplare, die sind mal 1mm klein und können durchaus auch mal 85 mm lang sein. Hier in Deutschland ist der Größte Laufkäfer 40 mm und das ist der Lederlaufkäfer – vor dem solltest du dich als Schnecke in acht nehmen. Er ist ein sehr gefährlicher Jäger und hat so manchen Wiesenhelden zum Fressen gern.“

 

„Gut zu wissen!

Und was sind so die Fressfeinde der Laufkäferstämme?“

„Dazu gehören Ameisen, Asseln und Spinnentiere. Und natürlich auch die größeren Tierchen ernähren sich von uns: also Fledermäuse, Nagetiere, Vögel sowie Lurche oder Eidechsen.“

 

Wenn Ihr mehr über den Lederlaufkäfer wissen wollt:

www.bioikon.de/tierwelt/65-ein-duesterer-haudegen-lederlaufkaefer

Bei der Endabstimmung für 2017 im Januar 2018 wurde meine Wiesenhelden-Webseite 

auf Platz 1 gewählt! 

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!