Kuckuck ruft's aus dem Nest

Diese Woche habe ich zwei Wiesenhelden kennen lernen dürfen, die zu den Blattwespen gehören… war sehr interessant, was ich da alles erfahren habe.

Daher bin ich auf der Suche noch weiteren Blattwespenstämmen. Es gibt ja so viele!

 

Oho, wer schleckt denn da so emsig Nektar an einer Löwenzahnblüte? Tolle durchsichtige Flügel, dunkler Körper einen großen Kopf … und das Hinterteil ist rot – hm, die Sattelblattwespe hatte ein rotes Rückenteil – vielleicht, vielleicht ist das hier ja eine dieser Pflanzenwespen. Denn sie sind ja auch recht emsig, was das Bestäuben von Blüten angeht!

„Nein, ich gehöre zu den Wildbienen.“

„Eine Biene? Aber irgendwie siehst du mehr wie eine Wespe aus.“

„Nun, das liegt wohl daran, dass wir auch miteinander verwandt sind. Die Pflanzenwespen sind sozusagen unsere Eltern, und die Faltenwespen, wir Bienen und die Ameisen sind sozusagen deren Kinder – allerdings ist das schon viele Hunderttausende von Jahren her.“

 

„Wow! Und zu welchem Stamm gehörst du genau?“

„Mein Stamm wird Blutbiene genannt. Und ich bin ein Weibchen – erkennbar an den kürzeren Fühlern.“

„Seid ihr etwa Bluttrinker?“

„Nein, Unser Hinterteil sieht nur so blutrot aus, mehr steckt nicht dahinter. Die Menschen nennen uns aber auch Kuckucksbienen.“

 

„Aber wie der Vogel: Kuckuck, seht ihr nun wirklich nicht aus.“

„Nein, diesen Beinahmen haben uns die Menschen gegeben, weil wir keine guten Eltern sind. Wir legen unser Eier in ein fremdes Nest, am liebsten bei den Furchenbienen, und überlassen denen das Heranschaffen der Nahrung und das Fertigbauen des Nestes.“

 

„Dann machst du also nichts anders, als Eier legen?!“

„Genau, den Rest meines Lebens verbringe ich damit zu genießen. Ach, und es ist herrlich sich durch all den Blütenpollen zu bewegen und Nektar zu schlürfen, ganz ohne schwer beladen zum Nest fliegen zu müssen und zu schauen, dass die Kleinen genügend Futter haben. Und dann ganz easy und locker zur Nachbarsblüte weiter zu fliegen – hmmm!“

 

Also ich kann mir nicht helfen… irgendwie erinnert mich das an Euch Menschen.

Wisst Ihr wieso? - Dann denkt mal scharf nach!

 

Wenn Ihr mehr über Kuckucksbienen erfahren wollt, dann klickt doch hier rein:

www.wildbienen.info/biologie/parasitische_bienen.php

Bei der Endabstimmung für 2017 im Januar 2018 wurde meine Wiesenhelden-Webseite 

auf Platz 1 gewählt! 

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!