Ohne Wurzeln geht es auch


Wow, was fühle ich denn hier? Mitten in einem grauen Feld, kann ich etwas Rotes spüren… nein, sogar viele Rote Punkte, würde ich sagen. Aber für Blumen sind die viel zu klein, was mag es nur sein?

 

 

 

„Was ich bin? Nun ich bin etwas ganz besonderes: ein Flechte.

Genauer eine Rotkopfflechte.“

 

„Ui, und du hast einen schmalen langen Körper wie ich – nur, dass du so stark bist und damit aufrecht stehen kannst. Ich als Wurm, kann ja nur über

und durch den Boden kriechen.“

„Diese Festigkeit verdanke ich dem Pilz in mir.

Seine Fäden stabilisieren meinen Körper.“

„Dem Pilz in dir? Was hat das zu bedeuten?“

„Als Flechte bin ich ein Lebewesen, dass eine Ehe aus zwei verschiedenen Lebewesen eingegangen ist. Wir leben in Gemeinschaft,

ein Pilz und eine Grünalge.“

 

„Wow! Hat das einen besonderen Grund?“

„Bessere Überlebens-Chancen. Eine Alge ist sozusagen der Vorfahr der Pflanzenartigen. Allerdings kann sie im Grunde nur im Wasser leben.

Sie kann aus Sonnenlicht Energie herstellen und mit Kohlendioxid zusammen, Zucker machen. “

„Ah… ja, der luftige Stoff, den alle Tiere und auch der Mensch ausatmen.“

„Genau. Und ein Pilz ist sehr Erdverbunden, er holt aus dem Boden alle guten Nährstoffe heraus. Mit diesen Mineralien können wir dann Eiweiße herstellen, das brauchen wir zum Wachsen.“

 

„Aha, dann braucht ihr keine Zusatzverbindungen zu machen wie die Bäume. Sie verbinden sich ja mit ihren Wurzeln mit den im Boden lebenden Pilzen, um Zucker und Mineralien zu haben.“

„So in etwa, nur dass wir Flechten keine Wurzeln besitzen. Die Nährstoffe und das Wasser nimmt der Pilzkörper direkt aus der Luft auf.“

 

„Aber wie haltet ihr euch dann am Untergrund fest?“

„Wir haben kleine Haftfasern. Sie sehen den Urwurzeln der Moose sehr ähnlich, sind aber nicht in der Lage Wasser zu transportieren.“

„Ja, ich weiß. Die Wurzeln der Pflanzen haben Ähnlichkeit mit den Wasserschläuchen der Menschen. Da gibt es eine Außenhaut und darin wird das Wasser transportiert.“

 

Man könnte diese Hafthaare im Übrigen mit einem Saugnapf vergleichen oder mit einer Hand. Flechten haben somit also nur eine Hand zum Festhalten, andere Pflanzen haben eine Hand, die wie ein Art Schlauch gearbeitet ist und somit auch Wasser transportieren kann. Das ist schon faszinierend, was es in der Natur so alles für Techniken gibt…

bis Morgen dann!

Bei der Endabstimmung für 2017 im Januar 2018 wurde meine Wiesenhelden-Webseite 

auf Platz 1 gewählt! 

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!