Öffentliche Termine 2017

Von Mai bis Ende Oktober sind die Wiesenhelden

 wieder unterwegs - Ihr könnt Sie buchen

für Eure Einrichtung: Hort, Kita, Schule, Krabbelgruppen

  

 

Die Auftritte in Kindergärten und Schulen werden nicht hier eingetragen!

 

Aber wenn Ihr mich und meine Wiesenhelden buchen wollt,

kontaktiert mich einfach. Wenn ich an diesem Termin Zeit habe,

komme ich gerne zu Euch!

<Kontakt>

 

Donnerstag, den 14. Juni 

16.00 bis 18.00 Uhr

 

Geburtstagfeier 

von Balduin Rotschleif

 

in Homburg - Stadtteil Erbach

 Ludwigstr. 73 - in den Garten von 

Al Shamadan,

Centrum für Kommunikation und Bewusstes Sein

 

Diandra-Circle gemeinnützige GmbH

 

 

 

On Tour in Luxemburg

vom 31. Juli  bis 4.August

Frühlingsgefühle 2017

Balduin Rotschleif

5. März 

 

Interessante Entdeckung!


Na, so was - da hat die Tomatenpflanze ganz plötzlich doch ein paar Früchte be-kommen.

Dabei hat sie seit Wochen geblüht und der Versuch sie mit einem Pinsel von Hand zu befruchten hat nicht funktioniert...

Wer war da nur zu Gast und hat heimlich geholfen?

6. März 

 

Des Rätsels Lösung:
Es war eine kleines Grabwespen-Männchen! Die Weibchen dieser Gattung werden etwa so 13 bis 15 Millimeter groß. Die Männchen nur knapp 8 mm - wie der Besucher hier. 
Normalerweise verschlafen die Larven den Wintern und beginnen erst im Frühling mit ihrer Entwicklung. Aber hier hatte eine Grabwespen-Mama ihren Nachwuchs in die Erde eines Pflanzen-topfes abgelegt, der über Winter in der Wohnung eines Menschen stand - so ist sie dann 2 bis 3 Monate zu früh dran.
Sie schlüpfte, als die Tomatenpflanze gerade noch ein paar wenige Blüten hatte. Diese hat sie gleich besucht und befruchtet.
Wegen des winterlichen Wetters konnte die Grabwespe nicht nach Draußen entlassen werden. Sie wäre nicht nur verhungert, sondern in wenigen Stunden erfroren. Da aber nicht genügend Blüten im Haus waren, von deren Nektar und Pollen sich die Wespen ernähren, hat sich die Menschendame etwas einfallen lassen müssen... was glaubt Ihr denn, was das war?

8. März

 

Gute Tarnung
Wenn die Grabwespe flieg, sieht man ihr schwarz-gelbes Hinterteil. Die gelbe Farbe sagt: Friss mich nicht, ich bin giftig!

 

Ihre Flügel sind bräunlich-schwarz, genau wie ihr Oberkörper. Wenn diese Wespe nun ihre Flügel auf dem Rücken zusammenfaltet und so über die dunkle Erde läuft, um nach kleinen Schadinsekten zu suchen, ist sie für ihre Fressfeinde, die vielleicht gerade über sie hinweg fliegen geradezu unsichtbar. Denn dann verschmilzt ihr dunkler Körper geradezu mit der Farbe des Untergrundes!

 

Und wenn Ihr mal wissen wollt, wie eine Wespe so die Welt beim Fliegen erlebt:

 

Film anschauen / Artikel lesen: <hier klicken>

 

 

Was glaubt Ihr wohl, wer als das Insekt 2016 auserkoren wurde?

Die kleine Kugelspringerdame hier ist übrigens einer der Wiesenhelden, die im Musical 

"Wir sind Wiesenhelden - mach doch mit!"

als Darsteller auf der Bühne dabei sind.

-----------------------------

Aber für Mutter Natur haben diese kleinen Wesen natürlich noch weit mehr in ihrem Talent-Köfferchen!

 

Wenn Ihr mehr über diese Mini-Superhelden wissen wollt, dann schaut doch mal hier vorbei:

 

 Nabu -Artenvielfalt (einfach anklicken)

 

 

 

 

 

 

 

 

"Jeder Helfer ist herzlich willkommen. Je mehr Wiesenhelden unterwegs sind desto besser!"

Bei der Endabstimmung für 2017 im Januar 2018 wurde meine Wiesenhelden-Webseite 

auf Platz 1 gewählt! 

Vielen Dank!

biologische Artenvielfalt im Wiesenreich

Gute Freunde helfen sich gegenseitig!

 

Getreu nach dem Motto:

Was ich kenne, mit was ich mich identifizieren kann, das beachte und schütze ich – so, als wäre es ein guter Freund.

Wer gelernt hat,  besser mit sich selbst

und seinen Gefühlen umzugehen, geht

auch mit  aufmerksamerem Blick durch

unsere wunderschöne Welt!